So können Sie sich Beteiligen.

Jede einzelne Stimme zählt!

Was kaum einer weiß: Bevor die Stadt Esslingen die Straße in die verbindliche Planung nehmen kann, muss sie jedes Gegenargument prüfen und widerlegen. Erst wenn von den Anwohnern viele verschiedene Einwände abgegeben wurden, nimmt die Stadt Esslingen das Anliegen und den Widerstand Ernst und nimmt vom Bauprojekt Abstand.

Wie kann man widersprechen?

Bis spätestens 5. Mai 2017 müssen Sie Ihre persönlichen Argumente gegen die „Rosselen Aufstiegsstraße“ formuliert haben:

1) Per Internet im Beteiligungsportal der Stadt Esslingen.

ODER

2) Schriftlich oder zur Niederschriftt bei der Stadt Esslingen am Neckar, Stadtplanungs- und Stadtmessungsamt, Ritterstraße 17, 73728 Esslingen.

Welche Gründe sprechen gegen die Rosselen Aufstiegsstraße?

Die Bürgerinitiative hat viele Gründe dagegen gesammelt, die mit Sicherheit auch Sie überzeugen werden.

Sollten Sie noch weitere einbringen wollen, nehmen Sie doch mit uns Kontakt auf.

nach oben